Kaffee mit Edda

Heute haben wir zu Edda, eine unserer liebsten Quilterinnen, besucht, um einen Kaffee zu trinken (eine Tradition, die hier in Cotton & Color nie zu kurz gekommen ist) und über ihre Leidenschaft zum Nähen und Quilten zu sprechen!

Was war deine Arbeit vor dem Ruhestand? Ich arbeitete in einer Apotheke!

Wie haben Sie das Quilten entdeckt? Damals befand sich der Laden “Cotton & Color” ganz in der Nähe meiner Straße! Ich hatte immer viel Spaß beim Auswählen und Besuch von Astrids Geschäft!

IMG_4525

Wie lange machst du es schon? Ich entdeckte es vor 18 Jahren. Ich hatte mich schon davor für Handarbeit und kreative Projekte interessiert. Davor war mein Hobby Pozellan-Malerei.

Quilten schien das “perfekte” Hobby zu sein, da ich es liebte, meine Kleider zu nähen und sie in meinem Studio auszustellen!

Erinnerst du dich an deine erste Decke? Wie kam es dazu? Meine erste Decke war eine von Kaffe Fassett inspirierte, venezianische Decke. Ich liebte sie!

Meine zweite Decke wurde von Astrid an einer Messe ausgestellt. Ich war so stolz!

IMG_4584

IMG_4513

Und deine Familie? Ich habe einen Sohn, der in Basel lebt. Meine Tochter lebt in Zürich und arbeitet mit Glas … sie hat ihre Kreativität vermutlich von mir (denke ich zumindest!)

Leider habe ich vor 6 Jahren meinen Mann verloren. Es war eine schwierige Zeit und glücklicherweise konnte ich mich auf meine Freunde verlassen, die ich durch meine, von Astrid organisierte, Quiltgruppe kennengelernt habe.

Wie lautet der Name deiner Quiltgruppe? Wir nennen uns “Regio Quilters”: Wir leben alle in der Nähe der Grenze zu Deutschland, so dass einige von uns Deutsch sind.

IMG_2634

Was macht ihr alles zusammen? Neben dem Quilten veranstalten wir gemeinsame Abendessen und haben viel Spaß! Dieses Jahr habe ich mit zwei von ihnen zwei Wochen in der Nordsee Urlaub gemacht. Was für ein wunderschöner Urlaub!
Ich habe auch eine andere Quiltgruppe, die ich an den Wochenenden treffe.

Was sind deine Pläne für die Zukunft, in Bezug auf Patchwork? Bis jetzt habe ich viele große Quilts. Nun, ich würde gerne kleine und lustige Patchworks herstellen, um sie an Freunde und Familie zu verschenken.
Ich bin wirklich begeistert: mein Enkel wird im September geboren und das gibt mir die Gelegenheit, mich auf neue Projekte zu stürzen!

IMG_4539IMG_4600

Ich bin auch auf Instagram und Facebook. Ich kann meine Kreationen teilen und beobachten, was alle meine Freunde so machen. So lustig!

Wie hilft dir Quilten in schlechten Tagen? Ich habe von einer Freundin das “Stress-Quilten” gelernt. Es gibt keinen anderen besseren Weg, um alle schlechten Gedanken zu vergessen als mit Steppen!

IMG_4557

Und schließlich, kannst du uns noch deine Lieblings-Decke zeigen?

IMG_4596

Wir hoffen, euch hat unser ersten Interview gefallen!

Bis bald!

Astrid & Edda

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s