Ep. 23: Andrea’s Collage nach Laura Heine

Wo und warum hast du diesen Quilt gemacht?
Freya (unten) habe ich in Isabel’s Kurs Finding the Perfect Form bei C&C gemacht. Ebba und Ebbelina für mich (oben), weil es so Spass gemacht hat!

Wann hast du mit dem Nähen begonnen und wie lange hat es zur Vollendung gedauert?
Da stecken insgesamt etwa drei ganze Tage Arbeitszeit dahinter – mit Unterbrechungen etwa 2-3 Monate pro Quilt.

Was gefällt dir am besten daran?
Die Arbeit hat viel Spass gemacht und es sind schöne, fröhliche Quilts geworden

Welche Stoffe hast du dafür verwendet?
Blumen-Stoffe in vielen Variationen, viel von Kaffe Fassett, die ich mir in meiner Geburtstagstöffchen Gruppe gewünscht hatte.

Freiya

Wie quiltest du schon und was hat dich dazu bewegt, damit anzufangen?
Seit Mitte der 90-er Jahre. Meine Mutter hat mich mit dem “Virus” infiziert.

Welche Erfahrung in deiner Zeit als Quilterin hat dich am meisten berührt?
Die Freude die Quilts bringen, speziell Quilts die ich für diverse Kinderheimen mache.

Hast du einen guten Ratschlag für Anfänger?
Nähen ist ein Handwerk. Es muss nicht alles perfekt sein, aber vor allem Spass machen!

fib_freida
Produkte von Laura Heine bei C&C

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s